Ligurien

Weites Meer und steile Berge, das pulsierende Genua und malerische Dörfer – die Küste Ligurien besticht durch ihre Gegensätzlichkeit. Die von den Bergketten der Alpen und des Apennin im Nordosten begrenzte Region wird traditionell in die Riviera di Ponente und in die Riviera di Levante unterteilt. 

In Ligurien herrscht ein Mediterranes Klima vor, das jedoch nicht uniform verteilt ist. Beeinflusst wird das Klima von den starken geographischen Unterschieden des Territoriums. Das ligurische Hinterland wird seinerseits von den starken Gebirgserhebungen, der Küstenabschnitt hingegen vom verhältnismäßig warmen Ligurischen Meer dominiert.

Die ligurische Küche ist sehr traditionsbewusst und verfügt über zahlreiche Spezialitäten. Diese reichen von hausgemachten Pesto bis hin zu Fisch- und Wildspezialitäten. Einheimische Gewürze sind Oregano, Minze, Rosmarin, Thymian und Schnittlauch. Beinah in jedem Ort findet man in Ligurien eine eigene Spezialität. Die besten weißen Bohnen bekommt man in Conio und Pigna, den Knoblauch in Vessalico oder Borghetto d Arroscia und die Artischocken gedeihen am besten in Riva Ligure und San Remo. Auch sollte man unbedingt die sehr guten Käsesorten aus dem Arroscia-Tal wie dem Brusso dell'Alta Valle Arroscia e Alta Valle Argentina, dem Caprino di malga, den Formaggetta del Ponente, den Pecorino ligure di malga, dem Ricotta und den Torna di Mendatica kosten. Die Vielfalt kennt kaum Grenzen, und eine Auswahl der besten Köstlichkeiten bringt Ihnen CONTE DeCesare frisch auf den Tisch.